Häufige Fragen

Was kostet eine Statik?

Die Kosten für eine Statik richten sich in erster Linie nach den Baukosten und dem Schwierigkeitsgrad des Bauwerks und können nicht pauschal angegeben werden.

Zum Beispiel ist ein Gebäude mit Satteldach einfacher zu berechnen als ein Bauwerk mit Fachwerkskonstruktionen im Dach.

Wenn die Erstellung der Statik optimal mit Gebäudeentwurf und späterer Ausführung abgestimmt ist, ergeben sich durchaus Sparpotenziale für das gesamte Bauvorhaben. Wir können für Sie sowohl die Bauplanung aus auch die Erstellung der Statik durchführen und so ein optimales Ergebnis liefern.

Durch eine gut ausgeführte Statik sparen Sie in der Regel mehr Geld als Sie die Erstellung der Statik selbst kostet.

Noch mehr Antworten

  1. 1

    Müssen Statische Berechnungen noch von einem Prüfingenieur geprüft werden?

    Dies richtet sich nach der jeweiligen Landesbauordnung. Dort gibt es Kriterienkataloge, die z.B. bei Sonderbauten und komplexeren Tragsystemen eine zusätzliche Prüfung vorschreiben.

  2. 2

    Wer liefert Bewehrungspläne zu Bodenplatten und Decken?

    Dies wird sehr unterschiedlich gehandhabt. Grundsätzlich kann unser Büro alle Bewehrungspläne und zugehörige Stahllisten liefern. Bei der Herstellung von Halbfertigteilen, wie z.B. Filigrandecken und Stahlbetonwänden übernimmt meist der Hersteller die Bewehrungsplanung.

Ihre Frage wurde noch nicht beantwortet?